Wechsel zu kazam.de

Achtung: Dieses Blog liegt brach. Neue Beiträge und Aktualisierungen der alten findet Ihr unter kazam.de. Bitte in Zukunft dort vorbeischauen, dort kommentieren und dahin verlinken. Vieln Dank. Bis gleich auf kazam.de.

Nachdem ich ja eine ganze Weile hier sehr gute Erfahrungen mit kazam.wordpress.com gemacht habe, wage ich den Sprung und stelle meine kazam.de Domain auch auf WordPress um. Das heißt, ich werde mein Blog wohl unter kazam.de weiterführen, Alternativ auch unter kazam.de/blog.

Also bitte Lesezeichen und Feeds aktualisieren. Und falls etwas nicht klappt, freue ich mich über jeden Hinweis.

RCDefaultApp: Dateizuordnung leicht gemacht

Die Freeware RCDefaultApp ist eine Systemeinstellung, mit der man Medien, Dateitypen, -endungen den entsprechenden Standardprogrammen zuordnern kann. Sehr praktisch, wenn man z.B. alle paar Wochen einen neuen Lieblings-Browser oder mp3-Player-Programm hat.

textutil: Das Tool für doc | html | txt | rtf | rtfd | wordml | webarchiv

Textutil ist ein schönes Beispiel dafür was beim Mac OS X Tiger so alles unter der Haube schlummert. Damit kann man so eben mal auf einen Rutsch z.B. aus diversen .txt-Dateien eine .doc-Datei machen. Oder eine .html-Datei in .txt umwandeln. Oder sich ein par Infos zu den .Dateien anzeigen lassen, ohne sie alle zu öffnen.

Ich schreibe unter anderem gerne auf meiner Alphasmart Dana im Zug Artikel für den Textservice. Die speichere ich direkt auf einer SD-Card (leider unterstützt das Palm-Os/Programm nur Latin1). Wenn ich jetzt einen fertigen Artikel in eine Word-Datei mit der Schrift Arial in 12 pt konvertieren will, stecke ich die SD-Card in meinen USB-Kartenleser und gebe im Terminal folgendes ein:

textutil -convert doc -inputencoding latin1 -font Arial -fontsize 12 /Volumes/SDCard/Pfad/zur/Datei.txt

Soll die Datei woanders abgelegt werden, kann ich auch -output ~/Desktop/NeueDatei.doc hinzufügen, um die Datei z.B. auf dem Schreibtisch ablegen zu lassen.

Hier ein paar weitere Beispiele, einige von mir, andere aus den manpages:

Von .doc zu .html
textutil -convert html -encoding latin1 /Pfad/zur/datei.doc

Von latin1 codierter .html-Datei zu utf-8 codierter .txt-Datei
textutil -convert txt -inputencoding latin1 -encoding utf-8 /Pfad/zur/datei.html

Informationen über foo.rtf abrufen
textutil -info foo.rtf

Alle .rtf-Dateien im aktuellen Verzeichnis laden und als einzige index.html-Datei mit dem Titel “Several Files” ausgeben.
textutil -cat html -title "Several Files" -output index.html *.rtf

textutil: Das Tool für doc | html | txt | rtf | rtfd | wordml | webarchiv

Textutil ist ein schönes Beispiel dafür was beim Mac OS X Tiger so alles unter der Haube schlummert. Damit kann man so eben mal auf einen Rutsch z.B. aus diversen .txt-Dateien eine .doc-Datei machen. Oder eine .html-Datei in .txt umwandeln. Oder sich ein par Infos zu den .Dateien anzeigen lassen, ohne sie alle zu öffnen.

Ich schreibe unter anderem gerne auf meiner Alphasmart Dana im Zug Artikel für den Textservice. Die speichere ich direkt auf einer SD-Card (leider unterstützt das Palm-Os/Programm nur Latin1). Wenn ich jetzt einen fertigen Artikel in eine Word-Datei mit der Schrift Arial in 12 pt konvertieren will, stecke ich die SD-Card in meinen USB-Kartenleser und gebe im Terminal folgendes ein:

textutil -convert doc -inputencoding latin1 -font Arial -fontsize 12 /Volumes/SDCard/Pfad/zur/Datei.txt

Soll die Datei woanders abgelegt werden, kann ich auch -output ~/Desktop/NeueDatei.doc hinzufügen, um die Datei z.B. auf dem Schreibtisch ablegen zu lassen.

Hier ein paar weitere Beispiele, einige von mir, andere aus den manpages:

Von .doc zu .html
textutil -convert html -encoding latin1 /Pfad/zur/datei.doc

Von latin1 codierter .html-Datei zu utf-8 codierter .txt-Datei
textutil -convert txt -inputencoding latin1 -encoding utf-8 /Pfad/zur/datei.html

Informationen über foo.rtf abrufen
textutil -info foo.rtf

Alle .rtf-Dateien im aktuellen Verzeichnis laden und als einzige index.html-Datei mit dem Titel “Several Files” ausgeben.
textutil -cat html -title "Several Files" -output index.html *.rtf

Yourdraft: an Effective Web Application von MovingLabs

MovingLabs ist ein Unternehemn, das nach eigener Aussage effective web applications her- und bereitstellt. Darunter solche wie Yourdraft.com, mit dessen Hilfe man blitzschnell und Wysiwig Texte erstellen kann, die je eine eigene Web-Adresse zum Nur-Lesen und zum Editieren haben, zudem verschlüsselbar sind. Alles ohne sich einzuloggen oder eMail-Adressen zu hinterlassen. Wenn man Webspace mit php3 und höher hat, kann man es sogar verwenden, um den Content zu bearbeiten. Interessantes Konzept.

Yourdraft: an Effective Web Application von MovingLabs

MovingLabs ist ein Unternehemn, das nach eigener Aussage effective web applications her- und bereitstellt. Darunter solche wie Yourdraft.com, mit dessen Hilfe man blitzschnell und Wysiwig Texte erstellen kann, die je eine eigene Web-Adresse zum Nur-Lesen und zum Editieren haben, zudem verschlüsselbar sind. Alles ohne sich einzuloggen oder eMail-Adressen zu hinterlassen. Wenn man Webspace mit php3 und höher hat, kann man es sogar verwenden, um den Content zu bearbeiten. Interessantes Konzept.

Woxikon: Wörterbuch+Lexikon für Wortmetze

Bei Somebodys bin ich auf das Woxikon gestoßen, eine Mischung aus Wörterbuch und Lexikon, das ein gesuchtes Wort in mehrere Sprachen übersetzt, Definitionen und Synonyme anbietet. Eine schöne Alternative zum Open Thesaurus also, mit noch einigen zusätzlichen Funktionen.

Das YeahWay-Kommando lautet woxikon "wort".