XeTeX, das (noch) bessere LaTeX

Achtung: Dieses Blog liegt brach. Neue Beiträge und Aktualisierungen der alten findet Ihr unter kazam.de. Bitte in Zukunft dort vorbeischauen, dort kommentieren und dahin verlinken. Vielen Dank. Bis gleich auf kazam.de.

Wysiwyg, mächtige Gestaltungswerkzeuge, Layoutprograme ohne Ende, iWork – auf dem Mac kann man sich so intensiv mit der Form beschäftigen, dass man überhaupt nicht zum Inhalt kommt. Kein Wunder, dass mein großer Roman immer noch nicht geschrieben ist.😉
Darum kehre ich jetzt zurück zu den Wurzeln. LaTeX gab es schon, als ich die Shareware noch auf Fünfeinviertelzoll Floppy-Disks in der Buchhandlung gekauft habe. Eine ausgereifte Markup-Sprache, kleine, schlanke, durchsichtige Textdateien.

Bisher gab es immer noch Probleme mit Zeichensätzen und Umlauten, außerdem war die Schriftauswahl doch arg eingeschränkt, Installation neuer Schriften habe ich bis heute nicht richtig kapiert. Aber das hat mit OS X, i-installer TeXShop und XeTeX alles ein Ende. i-installer installiert LaTeX, TeXShop ist ein schlankes, schönes Frontend, und dank XeTeX kann man alle Schriften nutzen, die man auf seinem Mac installiert hat. Nachtrag: Inzwischen gibt es auch MacTeX, eine ca. 300 MB große .dmg-Datei mit einem Package, das alles Nötige installiert. Runterladen, ausprobieren. Alles schön in UTF-8-Codierung, Umlaute werden ganz normal geschrieben. Und das Ergebnis ist eine pdf-Datei, die sich wirklich sehen lassen kann. Die ursprüngliche Tex(t)-Datei kann ich auch mal mit VIM oder einem anderen Editor bearbeiten, sie ist klein und lässt sich auch noch vernünftig lesen, wenn man sie mal nur als reine Tex(t)-Datei ausdruckt.

Hier kommt meine Vorlage:

%!TEX TS-program = xelatex
%!TEX encoding = UTF-8 Unicode
documentclass[12pt,a4paper,DIV12,BCOR5mm,twoside,smallheadings]{scrbook}
usepackage{fontspec}
setromanfont{Hoefler Text}
setsansfont[Scale=0.94]{Gill Sans}
setmonofont{Monaco}
setcounter{secnumdepth}{0} %bis zu welcher Ebene wird nummeriert
usepackage{setspace}
%singlespacing  % einzeilig
onehalfspacing  % anderthalbzeilig
%doublespacing % doppelzeilig oder
%areaset[5mm]{17cm}{21cm} %direkte Textfeldeingabe
usepackage{ngerman}
usepackage{multicol}
usepackage{pdfsync}
% Disable single lines at the start of a paragraph (Schusterjungen)
clubpenalty = 10000
% Disable single lines at the end of a paragraph (Hurenkinder)
widowpenalty = 10000
displaywidowpenalty = 10000
%Nur zur Erinnerung, falls ich mal Spalten brauche
%begin{multicols}{2}[textbf{Das ist der Titel}]
%end{multicols}
%Definition eines neuen Befehls fuer eine Marginalspalte
newcommand{nb}[1]{marginline{scriptsize{textit{#1}}}}
newcommand{tab}{hspace{5mm}}
defleftpicpar#1{setbox0=hbox{XeTeXpicfile #1}%
  dimen0=wd0 advancedimen0 by 3pt
  count255=ht0 advancecount255 by baselineskip
	dividecount255 by baselineskip
  hangindentdimen0 hangafter-count255
  noindentllap{vbox to 0pt{kern-0.7baselineskipbox0vss}kern3pt}%
  indentignorespaces}
begin{document}

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s